ILONA KOCH
ILONA KOCH 

KREATIV. INNOVATIV. VERANTWORTUNGSVOLL.

MOBILITÄT.

Lösungen aufzeigen. Mobilität sichern.

Wichtige Ziele und notwendige Rahmenbedingungen für unsere Bürger/innen, aber auch für unsere Wirtschaft. Auch in Zukunft brauchen wir eine starke Wirtschaft und gesunde Betriebe, die erreichbar sind und sich entwickeln können. Hierbei ist die Betrachtung aller Verkehrsmittel notwendig, vor dem Hintergrund, daß die Intermodalität (die Nutzung unterschiedlicher Verkehrsträger) immer mehr praktiziert wird, die EU-Richtlinien den Druck auch auf Deutschland erhöhen, und die EU-Länder verpflichtet werden, den CO² Ausstoß zu reduzieren. Deshalb ist nicht nur der Verkehrsminister, sondern auch der Umweltminister gefordert, gemeinsam mit der CDU wirkungsvolle Lösungen aufzuzeigen und die ideologischen Ansätze aus den Überlegungen konsequent zu streichen.

BILDUNG + FORSCHUNG.

Weniger Schulden, bessere Chancen.

Mir ist es wichtig, daß der Staat auch in Zukunft verantwortungsvoll mit Steuergeldern umgeht, also keine neue Schulden. Gleichzeitig muß Bildung und Forschung ein Schwerpunkt sein. So fördern wir unsere Kinder und schaffen die Voraussetzung für Wachstum.

Bei der Bildung ist es mir wichtig, ein differenziertes Schulangebot zu bieten, daß den unterschiedlichen Stärken der Kindern gerecht wird.

Schon frühzeitig ist es wichtig, den Kindern zu vermitteln, daß man nicht mehr Geld ausgiebt als man einnimmt. So lernen sie für die Zukunft verantwortungsvoll mit Geld umzugehen, und wir sind gefordert weniger Schulden zu machen, um die Zukunft unserer Kinder zu sichern.

In einem Land mit wenig Bodenschätzen ist es umso wichtiger die Forschung voranzutreiben - und hier brauchen wir hochqualifizierte Tüftler und Denker. Das hatten wir in der Vergangenheit und es ist unsere Aufgabe, Rahmenbedingungen zu schaffen, damit wir auch zukünftig anerkannte Forscher vorweisen können.

VOLLBESCHÄFTIGUNG.

Sichere Arbeit und gute Löhne.

Für mich ein wesentliches Ziel ist die Vollbeschäftigung. Und dabei gilt auch, daß sich Leistung lohnen muß. Hier gilt für mich, die unterschiedlichen Berufsausbildungen und Weiterbildungen zu fördern.

Daß die Kosten der Meisterausbildung im Handwerksbereich privat übernommen werden müssen und die Kosten für ein Studium überwiegend vom Staat übernommen werden, gilt es zu diskutieren. Denn Fakt ist:  wir brauchen ein ausreichendes Angebot an qualifizierten Fachkräften in unterschiedlichen Bereichen, um sichere Arbeit und gute Löhne zu gewährleisten. Hierfür brauchen wir Anreize und Unterstützung für unsere jungen Menschen, um sich zu bilden und weiterzubilden.

STARKE WIRTSCHAFT.

Starke Wirtschaft, gesunde Betriebe.

Nur wenn die Wirtschaft gut läuft, gibt es sichere Arbeitsplätze, wir können unseren erarbeiteten Wohlstand halten und es bleibt uns der notwendige finanzielle Spielraum, auch soziale Projekte zu finanzieren, um damit einen wertvollen Beitrag für den sozialen Frieden in der Gesellschaft zu leisten.

Deswegen muß die Politik unsere Unternehmen und Betriebe unterstützen: Lohnzusatzkosten müssen stabil bleiben,
bürokratische Hürden noch deutlicher abgebaut werden. Den ansässigen Unternehmen müssen Entwicklungsperspektiven in Deutschland aufgezeigt werden. Die Abwanderung in Billiglohnländer muß aufgehalten werden.

EIN SICHERES ZUHAUSE.

Sicherheit der Menschen gewährleisten.

Politik muß die Sicherheit der Menschen gewährleisten, dazu gehört, den zunehmenden Wohnungseinbrüchen den Kampf anzusagen und zu handeln. Wir brauchen mehr Streifenfahrten der Polizei in gefährdeten Wohngebieten und der Fahndungsdruck auf organisierte Banden und Einzeltäter muß erhöht werden.

GELTENDE GESETZE AKZEPTIEREN.

Wie mit dem Flüchtlingsstrom umgehen.

Zur Zeit ist eine der grössten Sorgen unserer Bürgerinnen und Bürger, wie wir mit den Flüchtlingszustrom in unserem Land umgehen. In Sachen Migration und Asyl müssen wir Zuwanderern, die bei uns im Land bleiben wollen, noch sehr viel schneller als bisher klar machen, daß es entscheidend ist, unsere Deutsche Sprache zu erlernen und in Arbeit zu kommen. Sprache und Arbeit ist und bleibt der beste Weg zur Integration.Gleichzeitig müssen wir unmißverständlich klar machen, daß es bei uns nicht nur Angebote gibt, sondern diese auch eine Verpflichtung sind. Wer bleiben möchte, muß die hier geltende Gesetze und Regeln akzeptieren. Weiter gilt: wer keine Bleibeperspektive hat, muß so schnell wie möglich wieder in seine Heimat zurückkehren. Bei der Unterbringung der Flüchtlinge mit Bleibeperspektive gilt es darauf zu achten, daß wir unsere sozial schwächer gestellten Mitbürger nicht vergessen – insbesondere bei der Wohnungsversorgung.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2019 ILONA KOCH
Hans-Holbein-Straße 12 . 70771 Leinfelden-Echterdingen
Telefon: +49 172 7127282 . info@ilona-koch.de